Volkshochschule Hildesheim

„Wir sind die Feuerwehr im schwarzen Anzug“
(Stadtteilzeitung MQ Mai 2016 - Redaktion)

In der Vortragsreihe „Hand-Werk im MichaelisQuartier“ präsentieren verschiedene Einrichtungen im Stadtteil ihr „Hand-Werk“. Nachstehend wird über das Bestattungsunternehmen Brunotte vom Alten Markt 37 berichtet.

 

Hubert Brunotte jun. im Gespräch

Mittlerweile in der dritten Generation ist Familie Brunotte beruflich und privat Teil des Michaelisquartiers. Schon vor dem Krieg begann der Großvater mit Möbel- und Bestattungstransporten. Dies wurde nach dem Krieg von Hubert Brunotte sen. fortgeführt und erweitert. 1987 verlagerte sich der Schwerpunkt mit der Übernahme  des Bestattungsinstitutes Küster ganz auf den Bereich Bestattungen. Hubert Brunotte jun. machte deshalb noch eine weitere Ausbildung zum fachgeprüften Bestatter des Handwerks.

Weiterlesen ...

„Hand-Werk“ im MichaelisQuartier – Modedesignerin aus Berufung und Leidenschaft

(Stadtteilzeitung MQ April 2016 - Redaktion)

In der Vortragsreihe „Hand-Werk im MichaelisQuartier“ präsentieren verschiedene Einrichtungen im Stadtteil ihr „Hand-Werk“. Nachstehend wird über das Modeatelier von Lilija Vidnevskaja (Kardinal-Bertram-Straße 14) berichtet.

In der Kardinal-Bertram-Straße 14 befindet sich das Modeatelier der Schneidermeisterin und Modedesignerin Lilija Vidnevskaja.

Weiterlesen ...

„Hand-Werk“ im MichaelisQuartier - Naturheilpraxis Rena Witke-Kunschke

(Stadtteilzeitung MQ November 2015 - Redaktion)

In der Vortragsreihe „Hand-Werk im MichaelisQuartier“ präsentieren verschiedene Einrichtungen im Stadtteil ihr „Hand-Werk“. Nachstehend wird über die Naturheilpraxis Rena Witke-Kunschke (Langer Hagen  32) berichtet.
Was ist entscheidend dafür, sich als Heilpraktikerin hier im Michaelisquartier niederzulassen? Der Blick auf St. Michael, der Magdalenengarten, die Verbundenheit der Generationen haben Frau Witke-Kunschke willkommen geheißen, und so hat sie im Februar 2015 im Langen Hagen 32 ihre Naturheilpraxis eröffnet.

Weiterlesen ...